FIFA

Crossmedia im Interview

Ian, der Art Director von Crossmedia-Worknets, stelltsich im Interview vor.

 

Wer seid ihr? Und was ist euer Job in der Agentur?

Mein Name ist Ian und ich bin Art Director innerhalb des Crossmedia-Worknets.

Was macht eure Agentur?

Unabhängige Kommunikationsberatung.

Hattet ihr durch die Arbeit schonmal Kontakt zum Gaming?

Die Konsole gehört bei uns zur Office-Grundausstattung.

Wie lautet eure Gamer-Tags und warum?

ihhhn91 – einfach, weil viele meinen Namen so aussprechen, die 91 für den Jahrgang.

Habt ihr einen Schlachtruf? Wenn ja, wie lautet er?

Ichkonzentriere mich mehr aufs Spielen.

Welchen Bezug habt ihr zum E-Sports?

Aufgrund der Corona-Situation habe ich dieses Jahr zum ersten Mal FIFA Ultimate Team und öfters auch die Weekend League gespielt.

Was war dein erstes Videospiel?

Vermutlich Tony Hawk auf der PS one.

Wer ist das Ass in eurem Team?

Im internen Vorentscheid habe ich mich ganz knappdurchgesetzt. Das waren alles enge Kisten.

Meine Auswechselspieler Mischa, Basti und Tillmann haben es drauf. Letzterer schafft in der WL sogar gelegentlich Elite 3.

Welcher Agentur wollt ihr es so richtig zeigen?

Da mach ich keine Unterschiede.

Habt ihr auch einen Angstgegner?

Angst nicht, aber Respekt vor Kolle Rebbe & Publicis. Da musste man schon schwitzen.

Wie habt ihr euch auf den Clash of Agencies vorbereitet?

Durch ein internes Qualifikationsturnier mit zwei Gruppen& KO-Phase, um den FIFA-Starter zu ermitteln.


Ihr habt bisher schon viele Siege einfahren können und ihr habt somit auch gute Chancen im Finale zu spielen. Gegen wen würdet ihrdann gerne antreten?

Ich denke von Spiel zu Spiel und muss erstmal das Halbfinale bestehen.